Equal Pay Day in Wien: „Was würdest du mit 7.917 Euro machen?“

Ab dem 9. November arbeiten Wiener Frauen statistisch gesehen bis Jahresende gratis. Damit ist der Equal Pay Day in der Bundeshauptstadt im Vergleich zu anderen Bundesländern und Österreich als Gesamtes zwar spät, den Wienerinnen entgehen aber durchschnittlich 7.917 Euro im Jahr. Um auf diese Lohnschere hinzuweisen, veranstalteten die Wiener SPÖ-Frauen gemeinsam mit den Gewerkschafterinnen in der SPÖ eine Medienaktion am Schwedenplatz. „In Wien ist die Lohnschere durch gute Fördermaßnahmen und politische Rahmensetzungen kleiner als in anderen Bundesländern und Österreich, dennoch stellt sich die Frage der Lohngerechtigkeit auch hier. Es braucht mutige Schritte um diese Lohnschere endlich zu schließen“, so die Vorsitzende der SPÖ Wien Frauen, Marina Hanke.

Keine Kommentare vorhanden

Machen Sie bei der Konversation mit.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.